#125 Laphroaig Triple Wood

K1600_Aviary Photo_131656895929412836

Farbe:

dunkles Gold

Aroma:

Der typische Laphroaig-Rauch ist mit einem medizinisch-frischen Unterton von Beginn an dominant. In den ersten Minuten nach dem Einschenken sticht der Alkohol (48%) ein wenig in der Nase, wird aber im Verlaufe der Verkostung zunehmend angenehmer. Süß-würzige Noten durchbrechen rasch die kräftigen Rauchschwaden. Vanille, Karamell, zarte Sherrynoten, rote Früchte und Limettenabrieb vermischen sich mit Malz, Jod, maritimen Aromen und würzigen Eichenholznoten. Die Nase ist kraftvoll und facettenreich.

Geschmack:

Der Laphroaig startet zunächst mit einer angenehmen Textur (cremig, ölig) ehe unzählige meiner Geschmacksknospen mit süß-fruchtigem Rauch und reichlich Eichenfracht konfrontiert werden. Eine dezente Sherrysüße, dunkle Früchte, Orangenschalen, Vanille, Karamell und Anklänge von dunklem Waldhonig folgen. Unmittelbar dahinter treten langsam maritime Noten, Jod, Limettenabrieb und deutliche Holznoten zum Vorschein. Eine zarte Bitterkeit ist bereits am Gaumen wahrnehmbar. Der Rauch (Lagerfeuer & medizinisch) ist stets präsent und unterstreicht den intensiven Geschmack.

Abgang:

Mittellang bis lang, süß-rauchig und würzig. Auch auf der Ziellinie dominiert der intensive Rauch (Lagerfeuer, leicht aschig und medizinisch). Eine leichte Restsüße blitzt kurzfristig auf und wird zügig von kräftigen Holznoten abgelöst. Maritime Noten und Lakritz lassen den Laphroaig langsam ausklingen. Am Gaumen verbleibt eine zarte Trockenheit und eine spürbare Bitterkeit.

Fazit:

Die Fakten: Der Laphroaig Triple Wood verfügt über keine Altersangabe und reifte in drei verschiedenen Fassarten. Dazu zählen: Ex-Bourbonfässer (amerikanische Eiche), ehemalige Sherryfässer (europäische Eiche) und Quarter Casks. Der Alkoholgehalt beträgt 48%, zudem wurde der Malt nicht kühlgefiltert. Die Preise beginnen bei sehr fairen 40€. Alles in allem trifft der Triple Wood rundum meinen Geschmack. Den deftigen Holzeinschlag (+ Lakritz) muss man jedoch mögen, die Sherrynoten und süßen Aromen sind insgesamt eher zurückhaltend. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

87/100

K1600_Aviary Photo_131656896318110298

 

 

4 thoughts

Kommentar verfassen