#119 Bunnahabhain 18 Jahre XVIII

K1600_Aviary Photo_131637906502115092

Farbe:

dunkles Kupfer

Aroma:

Vollmundig strömen schwere und dunkle Aromen aus meinem Glas. Charakteristische Sherrynoten sind von Beginn an sehr präsent: Pflaumenmus, Feigen, Rosinen, überreife Trauben, saftige Orangen und reichlich dunkle Früchte nehme ich wahr. Eine salzige Meeresbrise legt sich wie ein dünner Schleier über die anderen Aromen. Der Alkohol (46,3%) ist nicht spürbar und sehr gut eingebunden. Im weiteren Verlauf des Nosings kristallisieren sich viele weitere Aromen heraus. Reichlich Nüsse, dunkler Waldhonig, Anklänge von Karamell, ein Hauch von Leder und eine schöne, würzige Holznote komplettieren die facettenreiche Nase. Im Hintergrund weht ein zartes Rauchfähnchen. Toll!

Geschmack:

Schönes, cremiges Mundgefühl, der Antritt ist leicht süß und sehr sherrylastig. Eine leichte Pfeffrigkeit tänzelt auf der Zungenspitze, während sich die vielschichtigen Aromen am Gaumen stattlich entfalten. Der Alkoholgehalt ist perfekt eingebunden und verleiht dem Malt stets ausreichend Kraft. Alte, intensive Sherrynoten dominieren das geschmackliche Geschehen. Rote, eingekochte Früchte, Pflaumen, Rosinen und saftige Orangen nehme ich wahr. Reichlich Nüsse, verbranntes Karamell, Pfeifentabak, Anklänge von Leder und Schokolade, Lebkuchen und kräftig-würzige Eichenholznoten kreieren ein harmonisches Geschmackserlebnis. Der maritime Schleier mit reichlich Salz liegt weiterhin über den verschiedenen Aromen. Der in der Nase noch sehr zarte Rauch macht nun deutlicher auf sich aufmerksam, verbleibt aber weiterhin angenehm leicht im Hintergrund.

Abgang:

Mittellang bis lang, maritim, süß-würzig und leicht rauchig. Mit einer kleinen Prise Pfeffer an der prickelnden Zungenspitze startet das Finish. Die kraftvollen Sherrynoten  verblassen allmählich. Mit Nüssen, Schokolade, salzig-maritimen Aromen und würzigen Noten des Eichenholzes klingt der Bunnahabhain aus. Eine leichte Rauchnote sorgt für einen runden Schlusspunkt. Am Gaumen verbleibt eine leichte Trockenheit.

Fazit:

Die Fakten: Der 18-jährige Bunnahabhain reifte in Bourbon- und Sherryfässern und wurde mit einem Alkoholgehalt von 46,3% abgefüllt. Auf Färbung und Kühlfilterung wurde verzichtet. Die Preise beginnen derzeit bei über 110€ (in Deutschland). Bei der verkosteten Abfüllung handelt es sich mittlerweile um eine ältere Version. Der aktuelle 18-jährige Bunnahabhain verfügt über ein leicht verändertes Design. Geschmacklich gehört die Abfüllung für mein Empfinden zu den besten 18 Jahre alten Standards (unabhängig vom Preis), die es aktuell zu kaufen gibt. Die harmonisch abgestimmte Kombination von süßen und schweren Sherrynoten, reichlich Nüssen, Salz, ein wenig Rauch und würziger Eiche begeistert mich immer wieder aufs Neue. Wer den 12-jährigen Bunnahabhain mag, wird sicherlich auch am 18-jährigen Gefallen finden.

90/100

K1600_Aviary Photo_131637909950534693

Kommentar verfassen