#118 Glenmorangie Signet

K1600_Aviary Photo_131636101145645895

Farbe:

helles Kupfer

Aroma:

Der erste Eindruck ist von schokoladig-würzigen und süß-fruchtigen Noten geprägt. Eine Welle von Schokolade, frischen Pfirsichen, Aprikosen, Orangen, Anklängen von Grapefruits, Vanilleschoten, roten Trauben, angenehmen Sherryaromen (dunkle Früchte), Röstaromen, reichlich Gewürzen (Zimt & Ingwer) und Eichenholz hebt sich kraftvoll aus meinem Glas. Der Alkohol (46%) ist sehr gut eingebunden. Ein wenig Geduld zahlt sich beim Nosing aus: Die facettenreiche und harmonische Nase offenbart auch nach 20 bis 30 Minuten viele weitere Nuancen. Die elegante Komplexität macht einfach Spaß.

Geschmack:

Die Textur des Glenmorangie Signet ist wunderbar samtig-weich und cremig. Beim ersten Schluck macht sich ein leichtes Prickeln (Ingwer) an der Zungenspitze bemerkbar. Der Antritt ist sehr vollmundig und süß-würzig. Reichlich Orangen, Grapefruits, Vanilleschoten, Anklänge von tropischen Früchten und Sherrynoten (Waldbeeren, Rosinen) dominieren mit intensiven Gewürzen (Zimt & Ingwer) sowie Röstaromen (Kaffee/Espresso). Milchschokolade, Anklänge von Leder, ein Hauch von Malz, dunkler Waldhonig und reife Eichenholznoten vervollständigen die aromatische Vielfalt. Der gut ausgewählte Alkoholgehalt fügt sich nahtlos in das harmonische Gesamtbild ein.

Abgang:

Mittellang bis lang, süß-würzig und schokoladig. Dunkler Waldhonig, Vanille, Orangen, Grapefruits und leichte Sherrynoten blitzen nochmals auf. Reichlich Schokolade mit einem Hauch von Minze (erinnert mich ein wenig an After Eight), Ingwer, Röstaromen, Nüsse und Eiche lassen den Glenmorangie langsam ausklingen. Am Gaumen verbleibt eine dezente Bitterkeit.

Fazit:

Einige Fakten lassen mein whiskypuristisch-veranlagtes Herz spontan nicht wirklich höher schlagen: Gefärbt, ohne Altersangabe und preislich bei ca. 130€ angesiedelt. Dafür erfolgte die Herstellung aus stark geröstetem und gemälztem Getreide. Der Whisky reifte in frischen Weißeichenfässern, ehe eine Nachreifung in Oloroso Sherryfässern und weiteren (nicht näher beschriebenen) Starkweinfässern stattfand. Teilweise wurden über 35 Jahre(!) alte Fässer verwendet. Geschmacklich und auch optisch hat mich die Abfüllung voll und ganz überzeugt. Die Balance aus süßer Frucht und schokoladiger Würze ist erstklassig gelungen. Man merkt, dass einige sehr alte Fässer zu diesem Geschmackserlebnis beigetragen haben. Die elegante Präsentation (Flaschendesign + Holzbox) lässt für mich keine weiteren Wünsche offen. Der Signet ist geschmacklich der beste Glenmorangie, den ich bisher im Glas hatte.

90/100

K1600_Aviary Photo_131636097367961379

Kommentar verfassen