#116 Springbank Local Barley 10 Jahre

K1600_Aviary Photo_131630878672539671

Farbe:

Gelbgold

Aroma:

Der 10 Jahre alte Springbank startet sehr süß, frisch, nahezu floral und mineralisch. Reichlich Vanille, Gebäcknoten, Blütenhonig, frisch gepresste Zitronen, Anklänge von Orangen und mineralische Noten (Salz) sind meine ersten Assoziationen. Der Alkohol ist gut eingebunden, lediglich ein leichtes Kühlen in der Nase war nach dem Einschenken kurzzeitig wahrnehmbar. Mit einigen Tropfen Wasser gefällt mir die Nase besser (wirkt harmonischer). Die süßen Noten und hellen Früchte können sich zudem noch etwas besser entfalten. Anklänge von Schokolade, Eichenholz und zarter Rauch verleihen dem Malt ein schönes Maß an Vielschichtigkeit. Als Springbank-Liebhaber komme ich bereits beim Nosing voll auf meine Kosten.

Geschmack:

Auch mit einigen Tropfen Wasser noch sehr kraftvoll und vollmundig. Die Textur des Malts ist angenehm weich. Frisch gepresste Zitronen, Orangenschalen, Vanille, Salz und Rauch bilden die geschmackliche Basis. Die frische Süße harmoniert perfekt mit dem leichten Rauch, den mineralischen Aromen sowie zarten Eichenholznoten. Helle Früchte (grüne Äpfel), Honig, ein Hauch von Pfirsich, Marzipan, Zartbitterschokolade, Nüsse und eine frische Prise Pfeffer runden die aromatische Vielfalt ab. Mit einigen Tropfen Wasser gefällt mir der Springbank auch geschmacklich etwas besser (harmonischer, ohne an Kraft zu verlieren).

Abgang:

Lang, süß-rauchig und wärmend. Eine wunderbare Restsüße blitzt auf: Vanille, Orangen, Zitronensaft, rote Früchte und Honig entfalten sich. Salzige Karamellbonbons, Zartbitterschokolade, Eiche und Rauch lassen den Springbank langsam ausklingen. Am Gaumen verbleibt eine leichte Bitterkeit.

Fazit:

Die Fakten: Der 10 Jahre alte Springbank Local Barley reifte von Juni 2007 bis November 2017 zu 30% in Sherryfässern und zu 70% in Bourbonfässern. Die verwendete Gerste (Sorte Belgravia) stammte von der West Backs Farm auf der Halbinsel Kintyre, nur wenige Kilometer von Springbank entfernt. Der Alkoholgehalt beträgt kräftige 57,3%, auf Färbung und Kältefiltration wurde verzichtet. Preislich liegt die begehrte und limitierte Abfüllung (9000 Flaschen weltweit) bereits bei über 100€. Viel Geld für einen jungen, aber handwerklich sehr gut gemachten Whisky. Diejenigen, die Springbank mögen, werden sicherlich auf ihre Kosten kommen. Einige Tropfen Wasser sind empfehlenswert, aber selbstverständlich kein Muss.

90/100

K1600_Aviary Photo_131630882863041819

Kommentar verfassen