#80 Glenlivet 2007/2017 10 Jahre – Private Edition No. 2 für die Whiskybotschaft (Signatory Vintage)

K1600_Aviary Photo_131503822061714977

Farbe:

kräftiges Mahagoni

Aroma:

Die teuflische Kraft (66,6%) des Glenlivet lässt sich nicht verleugnen: Der Alkohol setzt unmittelbar nach dem Einschenken ein erstes Ausrufezeichen. In meiner Nase entsteht ein starkes Kühlen, hingegen weit von einem unangenehmen Stechen oder Brennen entfernt. Nach einigen Minuten schenke ich dem Malt meine volle Aufmerksamkeit: Ein dicht verwobenes Konglomerat aus dunklen Früchten, Schokolade und voluminösen Sherryaromen hebt sich aus meinem Glas. Saftige Orangen, getrocknete Früchte (Datteln, Feigen & Rosinen), Karamell (Fudge), reichlich dunkle Schokolade und eine ausgeprägte Nussigkeit offenbaren sich. Je häufiger ich den Malt verrieche, desto vielschichtiger wird die interessante Aromenkonstellation. Weihnachtliche Gewürze (Lebkuchen), geröstete Maronen, dezente Anklänge von Tabak und Leder, sowie eine harmonische Eichenwürze gesellen sich hinzu. Unter Hinzugabe von einigen Tropfen Wasser gewinnt der Whisky deutlich an Fruchtigkeit hinzu.

Geschmack:

Äußerst kräftig! Mit einer ungeheuren, aromatischen Intensität schiebt der fassstarke Glenlivet an. Das Mundgefühl ist sehr ölig, fast buttrig, sehr voluminös und leicht adstringierend. Frischer Ingwer tanzt auf der Zungenspitze und eine spürbare Trockenheit setzt sofort ein. Auch wenn ich „fassstärkeversaut“ und eher puristisch bin, experimentiere ich ausnahmsweise mit ein wenig Wasser. Ich füge ca. 6-7 Tropfen auf 2cl hinzu. Dunkle Trockenfrüchte (wieder Datteln, Feigen & Rosinen), überreife (süße) Kirschen, Orangen, Karamell, dunkle Zartbitterschokolade, geröstete Mandeln, Anklänge von Tabak und Leder, weihnachtliche Gewürze und angenehme Holznoten entfalten sich und sorgen für eine wunderschöne, aromatische Vielfalt. Durch die Hinzugabe von einigen Tropfen Wasser wirkt der Malt etwas fruchtiger und harmonischer, ohne allerdings an geschmacklicher Intensität zu verlieren.

Abgang:

Lang. Sehr wärmend, weiterhin kraftvoll und intensiv. Eine feine Restsüße blitzt kurzfristig auf, ehe zartbittere Schokoladennoten, dunkle Trockenfrüchte, Gewürze, Holz sowie leichte Kaffeenoten an Dominanz gewinnen. Zum Schluss entsteht eine leichte Bitterkeit und es wird spürbar trockener am Gaumen. Die schweren Sherryaromen klingen ganz langsam aus.

Fazit:

Die Fakten: Bei der zweiten „Private Edition“ für die Whiskybotschaft handelt es sich um einen zehn Jahre alten Glenlivet. Am 27.03.2007 wurde der Whisky destilliert und am 23.08.2017 in Fassstärke, mit einem kräftigen Alkoholgehalt von 66,6%, abgefüllt. Auf Färbung und Kühlfiltration wurde verzichtet. Die komplette Reifezeit erfolgte in einem First Fill Sherry Hogshead. Insgesamt 316 Flaschen wurden abgefüllt. Ich bin begeistert! Nachdem die Private Edition No. 1 bereits auf einem sehr hohen Niveau überzeugen konnte, gefällt mir die zweite Edition noch einen Tick besser. Die Kraft und Intensität der Abfüllung muss man erlebt haben, wenn man sich für fassstarke und komplexe Sherrybretter begeistern kann. Die Intensität und Vielschichtigkeit (ohne Fehlnoten) nach ca. 10,5 Jahren Reifezeit ist für mich schlichtweg faszinierend. Das Gesamtpaket überzeugt zu 100%: Aufmachung (massive Glasflasche & das schwarze Etikett), Geschmack und der faire Preis (79,90€!).

92/100

K1600_Aviary Photo_131503823903765890

 

 

 

Kommentar verfassen