#69 Clynelish 14 Jahre

dav

Farbe:

sattes Gold

Aroma:

Überraschend facettenreich. Zu Beginn nehme ich eine ausgesprochen blumig-fruchtige Note wahr. Florale Aromen, dunkler Waldhonig, Crème brûlée, reichlich Karamell, dezenter Kerzenwachs und Anklänge von exotischen Früchten dominieren meine ersten Eindrücke. Der Grundcharakter ist angenehm leicht, ohne jedoch kraftlos zu sein, sehr frisch und ausbalanciert. Im Hintergrund registriere ich bereits die ersten würzigen Eichenholznoten und ein maritimes Aroma, welches mich an eine frische Meeresbrise erinnert. Macht Lust auf mehr!

Geschmack:

Sehr gefällig kleidet der Clynelish den gesamten Mundraum aus (cremige Textur), ehe ein fruchtig-würziges Wechselspiel beginnt. Der Alkoholgehalt von 46% sorgt für einen kraftvollen Antritt, an der Zungenspitze entsteht ein ganz leichtes Prickeln (Pfeffrigkeit). Auf der fruchtig-süßen Seite dominieren Vanille, Karamell, dunkler Waldhonig, Orangenschalen, Aprikosen und Malz. Die würzig-maritime Seite wird von Gewürzen (Nelken, einem Hauch von Zimt), Walnüssen, würzigen Eichenholznoten und Salz (Meeresbrise) geprägt.

Abgang:

Mittellang, wärmend und würzig. Die floral-fruchtigen Aromen bäumen sich mit letzter Kraft auf, bevor ein kräftiges Konglomerat aus Gewürzen, Anklängen von Kräutern und Eiche zunehmend an geschmacklickem Oberwasser gewinnt. Am Ende entsteht eine leichte Trockenheit und eine zarte Bitterkeit am Gaumen.

Fazit:

Die Fakten: 14 Jahre alt, gefärbt, kühlgefiltert und mit 46% Alkoholgehalt abgefüllt. Preislich bewegt sich der Malt im Bereich von 35€-40€. Den ersten Kontakt mit dem 14-jährigen Clynelish hatte ich bereits vor zwei Jahren mit einer 5cl Probe. Nachdem ich die Abfüllung ehrlich gesagt ein wenig aus den Augen verloren hatte (zu Unrecht!), war ich vor Kurzem auf der Suche nach günstigen und guten Standards bis 50€ für meine Bar. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie, da mir der Tropfen mit seiner Balance und ausreichend vorhandenen Komplexität eine leichte Euphorie entlockt. Das Prunkstück ist auf jeden Fall die wunderbare Nase! Wäre der Geschmack auf selbigem Niveau, hätte ich meine Wertung mit mindestens einem zusätzlichen Punkt versehen. Ungeachtet davon sind Geschmack und Abgang ebenfalls gut gelungen.

86/100

dav

 

Kommentar verfassen