#28 Wolfburn Hand Crafted

dav

Farbe:

Weißwein / sehr helles Stroh

Aroma:

Frische Getreidenoten, Malz, Vanille, angenehm süß mit hellen Früchten. Zitronen, Äpfel, Minze und eine ordentliche Portion Walnüsse gesellen sich hinzu. Im Hintergrund verweilt eine zarte Rauchnote. Würzige Eichenholznoten sucht man, aufgrund des jungen Alters von nur drei Jahren, vergebens.

Geschmack:

Kräftiger Antritt mit einer spürbaren Pfeffrigkeit bzw. (eher) alkoholischen Schärfe. Überraschend ölige Textur mit einer angenehmen Süße im vorderen Mundbereich. Nun etwas stärker werdender Rauch mit subtilen maritimen Noten. Salz, Vanille, süße helle Früchte und eine dominante Nussigkeit folgen. Auch hier finde ich keine würzigen Noten.

Abgang:

Eher kurz bis maximal mittellang. Wieder Getreide, süße helle Früchte, Nüsse und Mandeln mit einer subtilen Rauchnote. Zum Ende hin etwas trockener werdend, ohne Bitterkeit oder auffällig würzige Noten.

Fazit:

Die erst drei Jahre alte Abfüllung „Hand Crafted“ von Wolfburn wurde mit einem Alkoholgehalt von 46% abgefüllt. Zusätzlich wurde auf eine Färbung sowie Kältefiltration verzichtet. Alles in allem bin ich doch eher positiv überrascht worden, da ich mit reichlich Skepsis an die junge Abfüllung herangetreten bin. Der Whisky verfügt zwar über keine überragende Vielschichtigkeit an Aromen, jedoch zeigt er bereits einige Anklänge, die Lust auf die kommenden, älteren Abfüllungen machen. Vor allem die dominante Nussigkeit im Geschmack hat mir gut gefallen. Preislich bewegt sich der Tropfen aktuell bei ca. 45€.

77/100

dav

Kommentar verfassen