#2 Bunnahabhain 25 Jahre

Farbe:

Mahagoni

Aroma:

Welch eine Aromenexplosion: Sherry, Kirschen, Orangen, Datteln, Rosinen, etwas Zimt, Honig, ganz leichter Rauch & maritime Noten. Definitiv ein Whisky, der bei jedem Probieren neue Aromenassoziationen hervorrufen wird. Die Komplexität ist schlichtweg umwerfend!

Geschmack:

Kräftiger Antritt, dank der 46,3%. Angenehme Sherrynoten, eine feine karamellige Süße gepaart mit einer ordentlichen Portion Würze. Zartbitterschokolade, etwas Salz, eine leichte Rauchnote und vor allem die Eiche beginnt allmählich zu dominieren. 25 Jahre Lagerzeit sprechen eben für sich. Insgesamt ist der Alkohol perfekt eingebunden.

Abgang:

Unglaublich lang und komplex. Hölzerne Noten, ein Hauch von Lagerfeuerrauch, Süße und eine Würzigkeit, die allmählich einen Hauch Bitterkeit zurücklässt. Chapeau!

Fazit:

Der Bunnahabhain 25 Jahre befindet sich auf meinem „Lieblings-Whisky-Treppchen“ ganz oben. Ein voller, reifer, alter und unglaublich komplexer Single-Malt, der einige Zeit im Glas benötigt, sich dadurch aber wunderbar entfalten kann. Gerade beim mehrmaligen Verkosten kristallisieren sich immer wieder neue Aromen heraus, die den Tropfen zu einem schönen Entdeckungswhisky machen. Handwerklich befindet sich der Whisky, für mein Geschmacksempfinden, nahe der Perfektion. Unerfreulich ist lediglich der Preis ab 250€ aufwärts.

95/100

Kommentar verfassen