#13 Glenfarclas 40 Jahre

Farbe:

dunkles Kupfer

Aroma:

Schwere Aromenfracht, 40 Jahre langer Lagerzeit sei Dank. Reichlich saftige, überreife Orangen, gepaart mit wunderbar harmonischen Sherrynoten. Nach den Rosinen, Kirschen und ein paar Brombeeren folgt dunkle Schokolade mit einer Hand voller Hasel- und Walnüssen. Stets sind deutliche Eichennoten und etwas Leder präsent.

Geschmack:

Kräftiger Antritt, die saftigen Orangen und der dunkle Fruchtkorb, gespickt mit Kirschen, Brombeeren, Rosinen, Himbeeren und ein paar Heidelbeeren, sind sofort präsent. Das Mundgefühl ist äußerst cremig und ölig, der Alkoholgehalt von 46 Volumenprozenten ist perfekt eingebunden. Das Frucht-Potpourri weicht einer sanften Karamellnote, etwas Waldhonig und dunkler Schokolade mit einem Kakaogehalt jenseits der 70%-Marke. Würzige Eichenholznoten mit Nelken, Zimt und einem Hauch von Rauch/Tabak gesellen sich zu der überwältigenden und schier endlosen Vielschichtigkeit verschiedener Aromen hinzu. Welch‘ eine Harmonie! Großartig!

Abgang:

Sehr lang und wärmend. Espresso, Sandelholz, Toffee, Marzipan, ein Hauch von Rauch und Eiche. Das Finish wird allmählich etwas trockener, umhüllt von einer angenehmen, leichten Bitterkeit.

Fazit:

Faszinierend, wie sich ein Whisky über vier Dekaden in Eichenfässern entwickeln kann. Welch‘ unglaublich schöner und komplexer Malt, der sich mit 40 Jahren an der Altersspitze des Standard-Sortiments bei Glenfarclas befindet. Die Komplexität und Aromenvielfalt könnte kaum besser sein und trifft meinen persönlichen Geschmack zu 100%. Der Tropfen wandert umgehend in meine persönliche „Hall of Fame“ grandioser Whiskys. Ein perfekter Dram zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach dann, wenn man sich etwas Schönes gönnen möchte. Nicht nur für Glenfarclas-Fans ein absolutes MUSS!

Die 2016er Abfüllung des 40 Jahre alten Glenfarclas verfügt nun über einen Alkoholgehalt von 43% (frühere Abfüllung: 46%) und ist in einer Holzkiste verpackt, die an die roten Türen des Lagerhauses von Glenfarclas erinnern soll. Die neue Version ist etwas günstiger (aktuell ca. 100-150€) als die ältere Abfüllung mit 46%. Beide Flaschen befinden sich jedoch deutlich jenseits der 500€-Marke. Eine 50ml Originalminiatur liegt preislich momentan bei ca. 35-40€ und ermöglicht somit eine deutlich preiswertere Probiermöglichkeit. Eine kleine Kuriosität am Rande: Sollte man sich 14 Originalminiaturen kaufen (14x 50ml = 700ml) bezahlt man auf den Literpreis gerechnet weniger, als würde man sich eine ganze Flasche (700ml) des alten Glenfarclas 40 Jahre mit 46% kaufen. Der Gesamtpreis für 14 Miniaturen liegt somit bei ca. 560€ (ohne Versandkosten), die große Flasche kostet bereits über 700€.

95/100

Kommentar verfassen