#12 Balvenie 14 Jahre Caribbean Cask

Farbe:

dunkles Gold

Aroma:

Intensive Süße mit exotischen Fruchtnoten. Mango, Maracuja und etwas Kokosnuss stechen hervor. Vanille, Karamell, Rumrosinen sowie erste Anklänge von würzigen Eichenholznoten steigen aus dem Glas empor.

Geschmack:

Überraschend kräftiger, kurzfristig leicht pfeffriger Antritt. Sehr öliges Mundgefühl, fruchtig, vanillige Noten, Äpfel, Birnen, etwas Malz, gepaart mit Zitrusfrüchten sowie feinen Nussaromen, die schnell in eine spürbare, aber nicht zu dominante, Würzigkeit der Eichenfässer münden. Etwas Zartbitterschokolade.

Abgang:

Mittellang. Die Fruchtigkeit verblasst allmählich. Rosinen, ein letzter Hauch Vanille, Tabaknoten und würzige Eichenholznoten sorgen für das Finish des Balvenie. Auch hier findet sich wieder etwas Zartbitterschokolade. Insgesamt leicht trockener werdend.

Fazit:

Der Balvenie Caribbean Cask durfte insgesamt 14 Jahre in amerikanischen Eichenfässern reifen und erhielt anschließend ein Finish im Rumfässern. Der Alkoholgehalt beträgt 43%, der für meinen Geschmack durchaus etwas höher hätte ausfallen dürfen. Preislich bewegt sich der Whisky aktuell bei ca. 50€. Handwerklich ein gut gemachter und harmonischer Whisky, dem mir persönlich jedoch noch das „gewisse Etwas“ fehlt, welches für mich den Preis rechtfertigt und zu einem erneuten Kauf bewegen würde.

84/100

Kommentar verfassen