#10 Aberlour a’bunadh batch #55

Farbe:

kastanienbraun

Aroma:

Leicht alkoholisch, sehr kräftige Sherrynoten, etwas Milchschokolade, Orangen, Leder und eine angenehme Eichenwürze.

Geschmack:

Äußerst kraftvoller Antritt mit 60,9 Umdrehungen. Dominante Sherrynoten, Kirschen, Datteln und Kakao- sowie Kaffeebohnen eröffnen die gewaltige Geschmacksexplosion. Es folgen Orangen, ein Hauch Vanille/Karamell, rote Früchte sowie eine ordentliche Nussigkeit, gepaart mit würzigen Eichenholznoten. Ohne Wasser ist der Whisky, je nach Tagesform, für mich recht gut trinkbar. Beim Hinzufügen von einigen Tropfen Wasser sollte man jedoch bei der Dosierung vorsichtig sein, da der Aberlour schnell zum „Verwässern“ neigt und dadurch seine intensive Aromenvielfalt leicht verlieren kann.

Abgang:

Mittellang, fruchtige Sherrynoten, Karamell und würzige Eichenholznoten begleiten den Abgang. Etwas Zartbitterschokolade und Orangenschalen runden das harmonische Finish ab.

Fazit:

Das 55. Batch des Aberlour a’bunadh ist weder gefärbt, noch kühlgefiltert und wurde mit kräftigen 60,9% in Fassstärke abgefüllt. Preislich liegt der Whisky aktuell im Bereich von 50-60€ – sehr fair, obwohl der Tropfen über keine Altersangabe verfügt. Mittlerweile sind bereits Batch 56-58 im Handel erschienen. Für Sherryliebhaber sehr empfehlenswert und in dieser Preisklasse an sich ein Muss. Gefällt mir ziemlich gut!

88/100

Kommentar verfassen